10 goldenen Regeln

  1. Das Ausbildungsziel für das Apnoetauchen ist die Freude an der Erkundung der Unterwasserwelt mit angehaltenem Atem.
  2. Tauche und trainiere niemlas allein.
  3. Verwende genügend Vorbereitungszeit für deine Apnoe-Tauchübungen.
  4. Hyperventiliere nicht vor dem Abtauchen.
  5. Achte auf die rechtzeitige Durchführung deines Druckausgleichs.
  6. 25 m Tiefe und 3 min. Zeittauchen sind genug.
  7. Habe deinen Partner immer im Blickfeld, sichere seinen Aufstieg direkt und beobachte ihn an der Wasseroberfläche ausreichend lange.
  8. Während der Auftauchphase soll spürbarer Eigenauftrieb ohne Vortriebsbewegung eintreten:
    ab 3 m  Wassertiefe für Abstiege bis 10 m,
    ab 6 m Wassertiefe für Abstiege über 10 m.
  9. Apnoetauchgänge sollen immer vor dem Gerätetauchen stattfinden.
  10. Benutze zur Markierung an der Oberfläche Taucherbojen und verwende bei deinen Übungen ein Führungsseil mit Grundgewicht.

↑ Inhaltsverzeichnis