Hohenwarte 2008

375 km entfernt von Menden liegt der Stausee Hohenwarte 40 km südlich von Weimar und ist bequem in 4 Stunden zu erreichen, da 310 km Autobahn sind.
Die zweistöckige Tauchbasis hat unten reichlich Platz für unsere Tauchsachen. Oben ist alles ganz neu renoviert und dort haben wir unsere Zimmer mit Dusche + Waschbecken bezogen. Vor der Tauchbasis ist ein kleiner „Bier- und Grillgarten“
Direkt neben den Zimmern ist der Aufenthaltsraum und ein kleiner Imbiss. Jeden Morgen war dort für uns ein reichhaltiges Frühstück vorbereitet: Nutella, Honig, Marmelade, Quark, Joghurt, Käse, viele Sorten Wurst und hervorragend schmeckende Doppel-Brötchen. Was will man mehr ?
Von der Basis bis zum See (und zum Campingplatz direkt am See) sind es gerade mal 100 m und dort machten wir unseren ersten Tauchgang. Im See sind zwei Tauchplattformen mit Zandergarantie ! Die Zander betreiben jetzt Brutpflege und wer zu aufdringlich wird, dem wird sogar in den Handschuh richtig reingebissen !
In 400 m Entfernung ist ein weiterer „Land“-Tauchplatz. Dazu kommen 14 „Boots“-Tauchplätze siehe im Internet www.hohenwartestausee.de.
Und das Boot ist ein Traum von einem Tauchboot: Schlauchboot mit festem Boden, Sauerstoff an Bord, bequeme ausklappbare Taucherleiter, Platz für bis zu 25 Taucher (die Basis nimmt aber nur maximal 15 mit) und 250 PS ! Das Tauchboot jagt mit gemessenen 50 Stundenkilometern über das „Thüringer Meer“ (Axels Wander-GPS * ) ! Da können viele Mittelmeer-Tauchbasen nicht mithalten !
Neben dem Tauchen haben wir noch viele Ausflüge gemacht: Schau-Bergwerke und Tropfsteinhöhlen, Standseilbahn Unterweißbach, 102,5 m hohe Trinkwasser-Talsperre Leibis, Weimar (super lecker Eis), Drachenschlucht mit nur 1m breiten Canyon und Eisenach mit dem Weltkulturerbe Wartburg.
Und überall gibt es zu erschwinglichen Preisen die originale Thüringer-Rostbratwurst. Sogar unser sonst im Urlaub immer übers Essen nörgelnder Currywurst-Fan war davon begeistert und vergaß seine Mendener Currywurst !
Wirklich schade, das an dieser Vereinsfahrt gerade mal 6 Mitglieder teilgenommen haben ! Ob es sich da überhaupt noch lohnt, mit viel Aufwand so eine Vereinsfahrt in 2009 vorzubereiten und zu organisieren, wenn die Mitglieder so wenig Interesse daran haben ?

* Mit diesem Wander-GPS kann man sogar die Relativitätstheorie beweisen: Für eine Strecke von 5 km und dreimal links abbiegen braucht das Wander-GPS in seinem parallelem GPS-Universum 20 km, dreizehnmal links abbiegen, zehnmal rechts abbiegen und zwei verzweifelte Wendemanöver !!!